Initiative: Baumpatenschaften

von Pro-Kaki Redaktion
Initiative: Baumpatenschaften

Die unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels machen sich leider auch
bei unseren StadtbĂ€umen bemerkbar. Insbesondere die akute Trockenheit der letzten Jahre fĂŒhrt neben der ohnehin schwierigen Ausgangslage (wie Bodenverdichtung, Schadstoffeintrag) zu vermehrtem Stress fĂŒr unsere StadtbĂ€ume.

Die WĂ€hlergemeinschaft Pro-Kaki möchte mit Ihrem Antrag im Bau- und Umweltausschuss am 15.06.2020 noch in diesem Jahr eine Aktion „Baumpatenschaften“ oder „GrĂŒnpatenschaften“ initiieren. BĂŒrger und/oder Firmen können Patenschaften fĂŒr GrĂŒnflĂ€chen oder Pflanzen ĂŒbernehmen und sich damit aktiv an einer „Stadt im GrĂŒnen“ beteiligen. Mindestens das regelmĂ€ĂŸige Gießen bei akuter Trockenheit bis hin zur Pflege der Baumscheibe oder sogar Sponsoring fĂŒr Neuanpflanzung und Pflegearbeiten sind denkbar.
Um diese BĂŒrger-Beteiligung möglichst nutzbringend zu gestalten, kann die Verwaltung oder der Bauhof die einzelnen Aktionen koordinieren und BĂŒrger bei Fragen/ Vorgehen beraten.
 
Anregungen/ Vorbildcharakter sind Aktionen in Hamburg (https://barmbek-baut.de/baumpatenschaft/), Mannheim (https://www.mannheim.de/de/service-bieten/gruene-stadt/gruentaten/baumpatenschaft) oder NĂŒrnberg (https://www.nuernberg.de/internet/soer_nbg/baumpatenschaft.html).
 
Auch fĂŒr andere BĂ€ume im Stadtgebiet können Patenschaften sinnvoll sein.