B├╝rgermeister f├╝r alle B├╝rger

von Pro-Kaki Redaktion
B├╝rgermeister f├╝r alle B├╝rger

Die W├Ąhlergemeinschaft hatte bereits im letzten Jahr deutlich gemacht, dass sie keinen eigenen B├╝rgermeister-Kandidaten aufstellen, sondern Herrn Hanno Krause unterst├╝tzen wird, wenn er weiterhin B├╝rgermeister f├╝r alle B├╝rger sein will.
 
Da er gezeigt hat, dass er ├╝berparteilich arbeitet, er ein liberales Weltbild hat, ihm soziale Belange wichtig sind, er wirtschaftsnah denkt und auch ein offenes Ohr f├╝r ├ľkologische Themen hat, fiel es uns leicht, Hanno Krause als Kandidaten vorzuschlagen.
 
Da er gezeigt hat, dass er ├╝berparteilich arbeitet, er ein liberales Weltbild hat, ihm soziale Belange wichtig sind, er wirtschaftsnah denkt und auch ein offenes Ohr f├╝r ├ľkologische Themen hat, fiel es uns leicht, Hanno Krause als Kandidaten vorzuschlagen.
 

Der amtierende B├╝rgermeister ist engagiert und interessiert und nutzt in der politischen Arbeit sein eigenes Vorschlagsrecht f├╝r Projekte zum Wohle der Stadt. Die Vorschl├Ąge und Zielvorgaben aus der Stadtvertretung werden ebenfalls aufgegriffen und umgesetzt. Er ist ein ausgewiesener Verwaltungsfachmann, und ist immer ein Ansprechpartner f├╝r die B├╝rger.
 
In der Zusammenarbeit haben wir ihn meist als kompromissbereit kennengelernt und konnten feststellen, dass er nicht ÔÇ×beratungsresistentÔÇť ist. Das ist wichtig, denn f├╝r Pro-Kaki ist die Ausgewogenheit von ├ľkonomie und ├ľkologie und der Erhalt von Kaltenkirchen als Stadt im Gr├╝nen ein wichtiges Ziel, das wir auch weiterhin verfolgen werden.
 
Folgerichtig wurde auf der Mitgliedersammlung der W├Ąhlergemeinschaft Pro Kaki am Freitag, den 10. M├Ąrz 2017, Hanno Krause als Bewerber f├╝r das B├╝rgermeisteramt einstimmig nominiert.
 
Die Nominierung erfolgt aufgrund den Bestimmungen des Gemeindewahlrechtes als gemeinsamer Wahlvorschlag f├╝r die Wahl des B├╝rgermeisters mit der CDU-Kaltenkirchen; beide politischen Gruppierungen behalten nat├╝rlich, wie bisher, ihre Unabh├Ąngigkeit.