Please reload

Aktuelle Einträge

Alvesloher Naturschutzbeauftragter sieht Pläne für Motorsportgelände kritisch

20 Sep 2019

Der Mann für gewisse Bäume

Wiedergewählter Alvesloher Naturschutzbeauftragter sieht Pläne für Motorsportgelände kritisch. Menschen zu vermitteln, wie wichtig der Erhalt der Bäume ist, bereitet mir Freude.

Dr. Andreas Schröder,

Ortsnaturschutzbeauragter

 

Von Klaus-Ulrich Tödter

 Alveslohe.  „Ich fühle mich entmündigt. Das ist doch mein Baum, den kann ich absägen, wann ich es will.“ Sätze, die der ehrenamtliche Alvesloher Ortsbeauragte für Naturschutz und Landschaspflege immer wieder zu hören bekommt. Und dann muss Dr. Andreas Schröder häufig erwidern, dass auch das Fällen eigener Bäume Regeln unterworfen ist. „Ich erkläre das immer,versuche Streit zu vermeiden“, sagt der 47-jährige Landwirt, der aus Gründen des Umweltschutzes gegen das geplanteTrainingsgelände für Motorsport-Motorradfahrer in Kaltenkirchen ist.

...

Das Schutzgut Baum ist für Schröder ganz wichtig. Deshalb hat er auch kein Verständnis dafür, dass im Nachbarort Kaltenkirchen Wald für eine Motorsport-Trainingsfläche abgeholzt werden soll. „Der Bau solcher Anlagen ist nicht mehr zeitgemäß. Zudem werden sogar Pflanzen und Tiere beeinträchtigt, die auf der Liste der gefährdeten Arten stehen, vom Lärm einmal ganz abgesehen“, führt Schröder aus. „Deshalb haben wir uns auch als Nachbargemeinde schon lange gegen das Kaltenkirchener Projekt ausgesprochen“, ergänzt Bürgermeister Kroll.

 

Please reload

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv